Ausblick auf Herbst 2021: 100 Kinder und vollste Auslastung auch im neuen Arbeitsjahr

Das heurige Einschreibungsergebnis für das neue Arbeitsjahr 2021/22 ergab den Rekordwert von 100 Kindern. Wir starten unser 27. Betriebsjahr erstmal im dreistelligen Bereich. Somit haben wir die höchst möglichste Auslastung bei Führung von einer Gruppenintegrationsgruppe sowie einer Einzelintegrationsgruppe kombiniert mit einer alterserweiterten Gruppe mit 5 Unter 3 jährigen Kindern, die ja Beschränkungen der Gruppenhöchstzahl unterliegen, erreicht.

Kürzere Karenzmodelle und früherer Wiedereinstieg ins Berufsleben bedingen einen Anstieg der ganz jungen Kinder, die wir betreuen.

Von den 100 Kindern sind erstmals 30 Kinder unter 3 Jahre alt, wenn sie bei uns in einer Krabbelstubengruppe oder in der Alterserweiterten Gruppe im Kindergarten beginnen.

6 Kinder aus anderen Standortgemeinden: Mitterkirchen, Münzbach, Bad Kreuzen, Pabneukirchen, Waldhausen

Grund dafür ist oft, dass der Arbeitsplatz der Mütter ebenfalls in Baumgartenberg liegt und/oder ihre Gemeinden Öffnungszeiten in den dort verfügbaren Kinderbildungs- und Betreuungseinrichtungen anbieten, die mit den Arbeitszeiten der Mütter nicht vereinbar sind.

Um Kinder aus anderen Gemeinden überhaupt erst nehmen zu können, müssen im Vorfeld verschiedene Faktoren zwischen den beiden Gemeinden abgeklärt werden (Bsp.: Gastbeitrag der Hauptwohnsitzgemeinde an uns muss schriftlich zugesichert werden, wir müssen wiederum noch Platzkapazitäten haben).

 

Besuch des Imkers VS – Dir. a.D. und Kindergartenopa Kastler Rudi - „Summ, summ, summ, Bienchen summ herum“ (Juni 2021)

Die Bienen sind ja aufgrund des Bienensterbens derzeit in aller Munde und haben uns daher schwerpunktmäßig bis in den Sommer hinein in allen 6 Gruppen begleitet. Unser kleiner Beitrag soll die Kinder und Eltern für dieses Thema sensibilisieren. Die Eltern wurden in einem Elternbrief bereits im Frühling aufgefordert einen bienenfreundlichen Garten mit Blumenwiesen anzulegen.

Als Ausklang dieser wochenlangen Thematik luden wir am 22. Juni  den Hobbyimker und Kindergarten und Krabbelstubenopa Kastler Rudolf zu uns in den Garten der Krabbelstube und des Kindergartens ein. Ausgestattet mit reichlich Utensilien erzählte er uns anschaulich und kindgerecht über das Leben der Bienen. Die Kinder konnten dabei ihr Fachwissen, dass sie mittlerweile bei uns in der Bildungseinrichtung erworben haben, gut einbringen und es entstand ein sehr anregender Dialog. Auch über die Gründe des Bienensterbens und die Bedeutung der Biene als Blütenbestäuber und somit als Nutztier wurde gesprochen.

Besonders beeindruckend war der Schaubienenstock, den Hr. Kastler eigens für diesen lehrreichen Vormittag angekauft hatte und am Vortag ein Bienenvolk zur Veranschaulichung übersiedelt hatte. Im Schaubienenstock konnten wir ungefährlich die gelb markierte Bienenkönigin suchen, die fleißigen Arbeiterbienen beobachten und sogar einen „faulen Willi“, eine männliche Biene (Drohne) entdecken. Der absolute Höhepunkt war aber das Honigschleudern, bei dem jedes Schulanfängerkind eigenhändig mithelfen durfte.

Jede der 6 Gruppen erhielt abschließend ein Gläschen Honig zum Verköstigen. Die Kinder bedankten sich mit Bienenliedern und Enkerl Fridolin übergab ein selbstgestaltetes Bienenplakat mit den Unterschriften der Schulanfängerkinder.

Herzlichen Dank für den sehr interessanten, altersgerecht aufbereiteten und anschaulichen Vormittag, der den Kindern, die Bedeutung der Bienen nochmals näher brachte.

Das Summen der Biene ist die Stimme des Gartens

IMG_7947   IMG_8036   IMG_7944

 

Kindergartenolympiade DAHOAM (Juni 2021)

Bereits zum zweiten Mal viel die Großveranstaltung „Kindergartenolympiade“ für die Schulanfänger in Linz Corona zum Opfer. Nichts desto trotz hielten wir die Veranstaltung heuer erstmals intern für unsere Schulanfänger/innen im Gartenbereich unseres Kindergartens und der Leichtathletikanlage der Mittelschule mit den Kindern ab. Am 11. Juni stand daher der ganze Vormittag im Zeichen des Sports. Mit den selbstgestalteten Olympiade – T- Shirts und der Oö. Landeshymne „Hoamatland“ begannen wir die Bewerbe im Stationenbetrieb mit verschiedenen Geschicklichkeitsparcours. Als Höhepunkt der Olympiade wurde der Bewerb „Staffellauf und Weitsprung“ mit den Schulanfängerkindern unter Zuschauerwirbel der jüngeren Kinder, abgehalten. Alle gingen nach der feierlichen Medaillenübergabe als Sieger glücklich und ausgepowert nach Hause.IMG_5111_thumb

Feierliche Enthüllung unseres dreifach Reckes am Olympiade - Sporttag gesponsert durch den ÖAAB Baumgartenberg

An diesem Vormittag enthüllten wir auch feierlich und mit viel Applaus ein neues Sportgerät für unsere Kinder in unserem Garten. Das dreifach Reck in 3 unterschiedlichen Höhen für Kindergartenkinder soll die körperliche Belastbarkeit, den gezielten Einsatz von Kraft, die Freude und den Spaß an Bewegung sowie die Konzentrationsfähigkeit fördern. Wir bedanken uns recht herzlich beim ÖAAB für das großzügige Sponsoring!

IMG_5199_thumbIMG_5206_thumbIMG_5235_thumbIMG_5314_thumbIMG_5232_thumbIMG_5190_thumbIMG_5331_thumbIMG_5336_thumbIMG_5173_thumbIMG_5374_thumbIMG_5414_thumb